Das war “Hotel Unlocked”: Die Jobmesse von “Le Méridien”

Die einzelnenb Stationen mit Gewinnspiel

Googelt man die Begriffe “Fluktuation” und “Hotellerie”, so findet man unzählige Beiträge. Dies ist sicher kein Zufall. Allgemein wird viel über das Thema geschrieben, berichtet, bisweilen gemeckert und gemotschkert.

Handeln statt raunzen

Das “Le Méridien” in Wien scheint der liebgewonnenen Wiener Tradition des Raunzens nicht viel abgewinnen zu können und setzt Akzente. Das Haus wurde nach erst 13 Jahren komplett saniert. Außerdem lässt man sich auch permanent neue Ideen und Konzepte einfallen. Dies ist auch geboten, da die Konkurrenz im 5* Segment groß ist – und so erreicht das Ringen um die besten Mitarbeiter/innen für die Häuser am Ring und in der Innenstadt (Wortspiel muss sein) fast schon Wettkampfcharakter.

Hausmesse als Alternative

Die Mitarbeiter/innen vom 5-Sterne-Haus am Robert-Stolz-Platz ließen sich vergangenen Freitag und Samstag (17. und 18. Februar) etwas einfallen. Frei nach dem Motto: “Wo wir sind ist vorne” wurde die Kunsthalle am Karlsplatz zu einer Jobmesse mit Erlebnischarakter umgebaut.

Bei “Hotel Unlocked” sorgten ein DJ, eine Bar mit Éclaire-Station, jede Menge Energy-Drinks, ein Lounge-Bereich sowie ein Barista für den angenehmen Teil der Messe. Sechs verschiedene Stationen gaben Einblick in die Welt des Hotels. Die Besucher/innen wurden aufgefordert, die einzelnen Bereiche des Unternehmens zu besuchen und zu erkunden, kleine Aufgaben zu lösen und Rechtschreibfehler in den Plakatwänden zu finden. “Hotel zum Anfassen” war eindeutig das Motto von “Hotel Unlocked”. Abgesehen von der unmittelbaren Einsicht in die Funktionsweise eines 5*-Hauses, nahmen die Besucher/innen auch an einem Gewinnspiel teil (Übernachtungsgutschein etc.) Der Challengecharakter sollte die Besucher/innen anspornen möglichst viele Fragen zu stellen, genau hinzuschauen und sich umfassend zu informieren.

Allerdings ging es nicht nur um Jux und Tralala. Die Mitarbeiter/innen von “Le Méridien” vermittelten in den Stationen sehr genau, was potenzielle Mitarbeiter/innen erwartet und was von ihnen erwartet werden würde. Peter Weinmann, Assistant Outlet Manager, beschrieb seine Rolle als Motivator. Für ihn sei es wichtig, dass die Mitarbeiter/innen mitziehen würden, “einfaches Dahingleiten” sehe man weniger gern. Auch der Kollege aus dem Rezeptionsbereich vermittelte, dass es durchaus auch Einstellungssache sei, um in einem 5*-Hotel erfolgreich zu sein. Die Wichtigkeit der Position wurde auch hier deutlich vermittelt. Der Front Desk ist die erste Anlaufstation eines jeden Gastes und die Visitenkarte des Hauses. Schlechte Laune oder Diskretionsausfälle: Absolut fehl am Platz.

Recruiting vor Ort

Eine der sechs Stationen wurde von der HR-Abteilung bespielt. So konnten Bewerber/innen direkt mit den Recruiterinnen sprechen. Anna Delion, ihres Zeichen “Executive Assistant Managerin”, brach eine Lanze für die Fachausbildung in der Hotellerie. Sie gab nicht nur Bewerbungstipps, sondern erzählte auch, dass das Praktikum eine gute Einstiegsmöglichkeit sei. Man müsse ja herausfinden, ob man als Mitarbeiter/in zum Haus passe UND ob das Hause zu einem selbst passe.

Bewerber/innen, die sich direkt bei Frau Delion und ihren Kolleginnen bewarben, gingen nicht mit leeren Händen. Sie bekamen als kleines Dankeschön ein Sackerl mit Goodies und Informationen zum Hotel überreicht.

Als Rahmenprogramm wurden zusätzlich Workshops angeboten. Die HR-Abteilung bearbeitete so z.B. das Thema Lebenslauf und Vorstellungsgespräch. Gegen 14.00 wurde ein Workshop mit dem technischen Leiter des Hotels angeboten. So konnte man auch einen Blick direkt hinter die Kulissen des Hotels gewinnen. “Hotel Unlocked” deckte also alles ab, was eine klassische Hausmesse haben muss: Unterhaltung, Information, Werbung für das eigene Unternehmen und die Möglichkeit sich unbürokratisch zu bewerben.


Infos zu den HR-Workshops, Tipps und Tricks zu Lebenslauf und Vorstellungsgespräch von der HR-Abteilung des “Le Méridien”. Le Meridien Lebenslauf und Vorstellungsgesprächc

Share

HOTEL UNLOCKED – Le Méridien sucht neue Talente

(c) Le Méridien

HOTEL UNLOCKED – Unter diesem Motto können alle interessierten Talente, Quer- und WiedereinsteigerInnen, Schüler- und StudentInnen zwei Tage lang das “Le Méridien” kennenlernen. Das Team des Luxushotels am Ring schlägt am kommenden Wochenende seine Zelte in der Kunsthalle am Karlsplatz auf (Freitag und Samstag, 17. und 18. Februar).

Es ist ein offenes Geheimnis, dass die Hotellerie in Wien einer der wichtigsten Arbeitgeber ist. Es ist jedoch auch bekannt, dass die Fluktuation in der Branche relativ hoch ist.
Um sich bei potenziellen Bewerber/innen vorzustellen, inszeniert das “Le Méridien Wien” erstmalig eine Jobmesse der ganz besonderen Art. Die Betreiber/innen versprechen den Besucher/innen eine interaktive Welt, in der Sie alle Bereiche eines Luxushotels entspannt kennen lernen können. Neben klassischen Infoständen verspricht das Haus am Ring eine Welt aus Videowalls, Fun-Workshops sowie eine Ausstellung.

HOTEL UNLOCKED wendet sich an alle Menschen, die im Segment “Luxushotellerie” arbeiten möchten. Was Bewerber/innen mitbringen sollen:  Freude an der aktiven Kommunikation mit Menschen in einem sich ständig wechselnden und aktiven Umfeld. Bewerbungsunterlagen können auch nicht schaden.

HOTEL UNLOCKED
Datum: Freitag, 17. und Samstag, 18 Februar 2017
Uhrzeit: Freitag 10:00 – 18:00 Uhr und Samstag 10:00 -16:00 Uhr Wo: Kunsthalle Wien am Karlsplatz, Treitlstraße 2, 1040 Wien Der Eintritt ist kostenlos!
Anmeldung ist nicht erforderlich!

Share