Lebenslauf-Checkliste: ein unverzichtbares Tool

Wie trägt man die duale Ausbildung / Lehre in den Lebenslauf ein? Wie geht man mit Präsenz- oder Zivildienst um? Wie ist das mit Zeitarbeit?

Eine klare Linie ist wichtig

Gerade in Lebensläufen ist es wichtig, eine klare Linie zu fahren. Die Struktur und der Aufbau des Lebbenslaufes sollen für die Rekrutierungs-Abteilungen sofort ersichtlich sein. Der Inhalt wird gerne schnell erfasst, bevor er auf einem der A, B, C-Stapeln landet. Daher ist es wichtig eine klare Struktur aufzubauen und einige kleine Tipps zu berücksichtigen. Bedenken Sie einfach, dass Recruiter*innen sich relativ wenig Zeit nehmen können, um sich einen ersten Überblick zu verschaffen. Daher sind klare, gut strukturierte und auf die Position hin zugearbeitete Lebensläufe klar im Vorteil.

Nutzen Sie diesen Vorteil jetzt für sich.  Sollten Sie sich bei der Gestaltung Ihres Lebenslaufes dennoch nicht sicher sein, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Ich  freue mich auf Ihre Anfrage per Mail…

Lebenslauf-Checkliste

2 Responses

  1. mark Quest 25. Januar 2018 / 11:20

    Hallo, in der zweiten Seite hat der Tippfehlerteufel beim Wort “Leb1313enslaufes” zugeschlagen 🙂

    • whatelsen 25. Januar 2018 / 17:05

      Herzlichen Dank für den Hinweis und die aufmerksame Lektüre!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.